Die Verwissenschaftlichung der Schulen

schaltplan_white

Die vorgebliche Verwissenschaftlichung unserer Schulen seit den sechziger Jahren war ein Desaster. Es wurde der Glaube verbreitet, in der Pädagogik käme es auf Methoden, Technik und Theorien an, und jeder könne sie lernen.

Die unvermeidliche Folge ist, dass die Lehrer heute nichts mehr von sich selber erwarten.

Joachim Patinier, St. Christopher

Dabei weiß jeder, dass es bei der Pädagogik um die Leute geht.

~ von Panther Ray - Januar 18, 2009.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: